Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Der Firma Baby-Paradies-Kempten Inhaber Peter Scheuing Auf dem Bühl 93 87435 Kempten

1. Geltungsbereich und Preise

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen, dem Kunden und der Firma Baby-Paradies-Kempten (Peter Scheuing) gelten

ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Kaufs gültigen Fassung.

Abweichende Bedingungen des Käufers werden nicht anerkannt, es sei denn die Firma Baby-Paradies-Kempten (Peter Scheuing)

stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

Für Lieferungen und Sonderbestellungen gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren das Eigentum der Firma Baby-Paradies-Kempten (Peter

Scheuing).

3. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

4. Umtauschrecht

Ein generelles Umtauschrecht besteht nicht.

Wir räumen Ihnen die Möglichkeit ein, die gekaufte Ware innerhalb von 10 Tagen ab Kauf bei uns umzutauschen. Grundsätzlich

nur gegen Vorlage des Original Kassen Bons.

Voraussetzung für den Umtausch ist, dass Ware ungebraucht, ungewaschen, original verpackt und unbeschädigt ist.

(Eine Barauszahlung ist nicht möglich.)

Vom Umtausch ausgeschlossen sind:

    reduzierte Ware

    Hygieneprodukte (wie z.B. Schnuller, Beißringe – Ketten, Windeln etc.)

    Sicherheitsprodukte (wie z.B. Autositze, Rauchmelder, Bettgitter etc.)

    Kinderwagen und Buggys

5. Datenspeicherung/Datenschutz

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der

Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden.

Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

6. Schlussbestimmungen

Auf Verträge zwischen Firma Baby-Paradies-Kempten (Peter Scheuing) und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik

Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden

Rechtsstreitigkeiten, auch für Scheckklagen ist der Sitz des Händlers.

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Im Übrigen gelten die

gesetzlichen Bestimmungen.

Kempten, den 01.01.2010